Björn Borgmann

Maler

1966 in Wuppertal geboren
lebt und arbeitet in Wuppertal

1966
geboren in Wuppertal


1988 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Tony Cragg
Ausbildung zum Farblithographen in Düsseldorf


seit 1989 Atelier in Wupperta

l
1990 – 1993 / 2. Atelier in Hamburg


1994 Gründung der Künstlergruppe „die Werft“

Ausstellungen:

1994
„Dromos Testfeld 1“ Installation, Werft-Ateliers, Wuppertal

1996
„Figuration und Abstraktion“ Malerei Galerie Kabuth, Gelsenkirchen

1997
„Notierungen der anderen Art“ Malerei Rheinisch-Westfälische
Börse zu Düsseldorf

1998
„Moving Forward“ Malerei Mercedes-Benz, Wuppertal

2000
DELPHI-Automotive Systems Malerei Wuppertal

2002
„Zippen und Zappen“ Malerei Kunstverein Groenlo / NL

2004
„put a week into a day „ Malerei Galerie Kabuth, Gelsenkirchen

2006
„Playing with words on canvas“ Malerei Galerie SON, Berlin

2008
„Story of a journey“ Malerei, Installation Galerie SON, Berlin

2009
„Dialog“ Malerei Berlin Björn Borgmann / Antony GormleyGalerie SoN, Berlin

2012
ERBBO / Retrospektive Malerei Galerie Epikur, Wuppertal

2017
„Freundliche Konfrontation“ Kunsthalle Katt, Wermelskirchen
mit T. Bijisma, K. Menzen und M. Günzel

2019 „30 Jahre Atelier ERBBO“ Wuppertal
Malerei, Zeichnung, Installationen