Rob de Vry

Maler

1952 (geboren in Assen, NL) lebt in Berlin und Amsterdam, in Wuppertal 1990 – 2010
2011

1952 (geboren in Assen, NL)
lebt in Berlin und Amsterdam,
in Wuppertal 1990 – 2010

Studium der Malerei an der
„Akademie der bildenden Künste ABK“ in Arnheim (NL)

Ausstellungen
2011 Stadtsparkasse Wuppertal, mit Masaki Yukawa
2007 „Rob de Vry – Draperien“, UBRgalerie, Salzburg (A)
„Hautnah, Stoffe zum Träumen“, Barockschloss Riegersburg (A)
2006 „Rob de Vry – Draperien“, Haus der kath. Akademie, Freiburg
„Material und Sinnlichkeit – Rob de Vry“,
 Akademie Schloss Rotenfels
„Artspace Frankfurt, One-man-show“,
Galerie Baumgarten
2005 „Rob de Vry – Malerei“, Galerie der Stadt Remscheid
Rob de Vry (mit Gerold Tusch – Keramik),
Galerie Haldemann, Bern (CH)
2004 Rob de Vry (mit Gerold Tusch – Keramik),
U.B.R. Galerie, Salzburg
Galerie Ute Brummel, Dortmund
Kunstverein Kunst & Co, Flensburg
Lippische Gesellschaft für Kunst, Schloss Detmold
U.B.R. Galerie, Salzburg (A)
2003 Galerie Ute Brummel, Dortmund
Galerie Wolfgang Waßermann, München
2002 Kunstverein Hannover-Langenhagen
Kunst im Kasten, Karlsruhe
2001 Kunstverein Friedrichshafen
Galerie Albert Baumgarten, Freiburg
Paula Modersohn-Becker Museum, Bremen
Kunstverein Galerie Stadtpark Krems (A)
2000 Galerie Haldemann, Bern (CH)
Galerie Andreas Grimm, Palma de Mallorca (E)
Kunstverein Museum Schloss Morsbroich, Leverkusen
1999 Kunsthalle Bremerhaven
Galerie Wolfgang Waßermann, München
1998 Galerie und Edition Renate Schröder, Köln
Galerie Albert Baumgarten, Freiburg
Galerie Andreas Grimm, Palma de
Mallorca (E)
1997 Galerie und Edition Renate Schröder, Köln
1996 Galerie und Edition Renate Schröder, Köln