PoloAndré Poloczek

Cartoonist und Illustrator

lebt und arbeitet in Wuppertal

https://www.polo-cartoon.de/

1959
geboren in Wuppertal

Germanistik- und Soziologiestudium in Düsseldorf und Wuppertal
Comic-Zeichenkurse bei F.K. Waechter und F.W. Bernstein

Seit 1992
regelmäßige Teilnahme an „F.W. Bernsteins Zeichenschule an der Eider“ in Rendsburg

Seit 1989
freiberuflicher Cartoonist und Illustrator
Seine Cartoons, Karikaturen und Illustrationen erschienen u.a. in: Der Rabe, Eulenspiegel, Frankfurter Rundschau, GEO Saison, iTALien, Konkret, Kowalski, Maxi, Pardon, Stern, Süddeutsche Zeitung, taz, Titanic, Wuppertaler Rundschau, ran, x-mag

Zahlreiche Ausstellungen und Veröffentlichungen, zuerst „Arsch auf Grundeis“ (1992), zuletzt „Möchtest du darüber reden?“ Selbst gemachte Katastrophen (2003)

TV-Auftritte als Kaffeemaschinen-Imitator

1987
Erste Ausstellung, "Karicartoons und andere Un-ARTigkeiten" in der Galerie Basiner in Schwelm

1988
Ausstellung von Porträt-Karikaturen "Dichter ge-sichtet" im Wuppertaler Kulturpalast und im "Briller Schlößchen"

1992
Erster eigener Cartoonband, "Arsch auf Grundeis", Semmel Verlach, Kiel. Seit 1992 regelmäßige Teilnahme an "F.W. Bernsteins Zeichenschule an der Eider" in Rendsburg

1993
Mittelalter-Comicband "Walther -Teufelspakt und Minnesang" mit Axel Stöcker, Semmel Verlach

1995
"Cartoons für Katzenfans", Lappan Verlag, Oldenburg

1996
"Cartoons für Feinschmecker", Lappan Verlag, "Cartoons für Geburtstagskinder", Lappan Verlag

1997
"Viel Spaß beim Tanzen", Lappan Verlag, "Die Post geht an die Börse" zusammen mit Ari Plikat, Lappan Verlag
Ausstellung im Galerie-Theater "Fletch Bizzel", Dortmund.
CD-Cover für Jürgen von der Lippe: "Männer Frauen Vegetarier"
Post-Ausstellung im Briefzentrum Wuppertal

1998
"Cartoons für Banker", Lappan Verlag "Cartoons für Schwiegermütter", Lappan Verlag "Echt Käfer" zusammen mit Ari Plikat, Lappan Verlag

1999
"Das unmögliche Euro-Handbuch" zusammen mit Mathias Taddigs, Lappan Verlag

2000
"Cartoons für Apotheker" zusammen mit Steffen Köpf, Lappan Verlag

2001
Einzelausstellung "Frag Papa!" in der Berliner Cartoonfabrik "Mama, was ist ein Klugscheißer?..." Lappan Verlag
Cartoons zu "Vegetarisch Grillen", Lappan Verlag

2002
Einzelausstellung "Frag Papa!" im Museum Riesa Ausstellungsbeteiligung an der ‚Caricatura IV' in Kassel, "Gaumenfreuden" Osnabrück

2003
"Möchtest du darüber reden?" Selbstgemachte Katastrophen, Lappan Verlag

2006
Gestaltung zweier Pinguine als  ausführender Künstler für die Wuppertaler "Pinguinale 2006"

 

 

1. Preis „Berliner Karikaturensommer 1996“
2. Platz beim „Deutschen Karikaturenpreis 2002“ (Sächsische Zeitung)