Udo Dziersk

Maler

1961 in Gelsenkirchen geboren
lebt und arbeitet in Wuppertal

1961
in Gelsenkirchen geboren

1983
Studium der Freien Malerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf

ab 1984
in der Klasse von Professor Gerhard Richter

1985
Arbeitsaufenthalt an der Hochschule der Künste in Berlin mit Ausbildungszuordnung zur Klasse von Professor Georg Baselitz

1986
Gasthörer an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Professor Per Kirkeby, Rückkehr an die Staatliche Kunstakademie Düsseldorf und Fortführung des Studiums in der Klasse von Professor Markus Lüpertz

1988
Meisterschüler von Professor Markus Lüpertz

1997
Zweimonatiger Arbeitsaufenthalt, Cite International des Arts, Paris

2001
Dreimonatiger Arbeitsaufenthalt, Peking, China

seit 1988
Beruf als freischaffender Maler im eigenen Atelier tätig

1984 - 1995
Atelier Düsseldorf

seit 1995
Atelier Wuppertal

Museen und Kunstvereine

1990
Schweizer Kulturzentrum-Hallen für neue Kunst, Schaffhausen (Gruppenausstellung)

1993
Kunstverein Gelsenkirchen im Städtischen Museum, Gelsenkirchen

1994
Palazzo Albertini, Forlì, Italien (Gruppenausstellung)

1995
Kunsthalle Barmen, Wuppertal (Gruppenausstellung)

1997
Kunstverein der Stadt Grevenbroich, Grevenbroich
Museum für zeitgenössische Kunst, Staromiejski Dom Kultury, Warschau, Polen

1998
Kunstverein Unna, Unna

1999
Kunstverein Schwelm, Schwelm
Palazzo Convegni, Jesi (Anc.), Italien
Chiostro Basilica S. Clemente, Rom, Italien (Gruppenausstellung)

2000
Städtisches Museum, Seoul, Korea (Gruppenausstellung)
Einzelausstellungen


Beteiligung Kunstmessen
Art Cologne, Köln
Art Frankfurt, Frankfurt
Art multiple, Düsseldorf
Art Basel, Schweiz
Arco Madrid, Spanien
Arte Fiera, Bologna, Italien
Kunst Rai, Amsterdam, Niederlande

1985
Stipendium der Stadt Gelsenkirchen

1989
Förderpreis der Großen Kunstausstellung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

1993
New York-Stipendium, Ernst-Poensgen-Stiftung, Düsseldorf