Graziella Drößler

Malerin

1953 in Niedermarsberg geboren
lebt und arbeitet in Wuppertal

„Ihre Arbeitstechnik konzentriert sich auf die Verwendung von Acryl- und Temperafarben, als Malgrund verwendet sie Papier und Pappe. Ihre Gemälde, angesiedelt im Grenzbereich zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit, zeigen Alltagsdinge und Erscheinungen aus dem eigenen Lebensumfeld (auch als Bildfolgen). Es dominieren Flächen- und Raumelemente sowie übereinander gelagerte Farbstrukturen."
Übernommen aus dem Buch „Wuppertaler Künstlerverzeichnis”

Von der Heydt-Museum Wuppertal, 2000. Mit freundlicher Genehmigung der Herausgeberin Dr. Sabine Fehlemann

1973 - 1981
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Lambert Maria
Wintersberger, Rolf Sackenheim, Erwin Heerich
Meisterschülerin bei Erwin Heerich

seit 1981
freischaffend in Wuppertal tätig

1981/1982
Lehrauftrag an der Universität Dortmund

1987
Arbeitsaufenthalt in der Sowjetunion

1988/89
Lehrauftrag an der Freien Universität Herdecke

1990
Gastprofessur an der Hochschule für Künste Bremen

1992/93
Lehrauftrag an der Fachhochschule Düsseldorf

2003  
Sommerakademie „Pentiment“
Fachhochschule Hamburg

Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen – diese häufig mit ihrem Ehemann, dem Zeichner Wolfgang Schmitz – an vielen Orten im In- und Ausland. Die wichtigsten Gemeinschaftsausstellung mit Wolfgang Schmitz:

1984
Galerie Marion Grcic-Ziersch, Regensburg „Paris-Schelde”
Stadtsparkasse Wuppertal „Paris-Schelde”

1996
Galerie Ilverich, Meerbusch „Breit aus den Flügel beide”

1998
Vertretung des Landes NRW in Bonn, „Werther Carré”

2001
Verein Kunst und Kommunikation, Bochum „Portaal van Vlaanderen”
Galerie Epikur Wuppertal „La Belle Aliance”

2002
Galerie Mayer-Ellinger, Frankfurt „La Belle Aliance”
Galerie Resy Muijers, Tilburg „La Belle Aliance”

2005
Verein Altes Rathaus Dorsten „Trichterfeldbesuche”

2006
Kunsthalle Barmen „Literarische Landschaften”2007   
Rathaus Radevormwald (Wind und Wetter-Wetter/Ruhr)

2008   
Altstadt-Buchhandlung Dirk Hartwich,
Otterndorf (Grand Canal du Nord)
Kunst und Kommunikation, Bochum
(Grand Canal du Nord)

2009   
VHS-Galerie im Haus am Grünen Ring
Herne-Wanne (Moment(e) zusammen mit
Wolfgang Schmitz

2010  
Altes Rathaus, Dorsten
Gemeindedreieck (e)
zusammen mit Wolfgang Schmitz


Zuletzt haben Wolfgang Schmitz und Graziella Drößler die Dauerausstellung „Lokal - Global” in der vollständig umgebauten Sparkassen-Geschäftsstelle in Wuppertal Vohwinkel eingerichtet. Diese Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Sparkasse besichtigt werden (zum Teil in Besprechungsräumen, die auch belegt sein können).

1985
Eduard von der Heydt-Förderpreis der Stadt Wuppertal