Über die Ausstellung
Schliessen
Drucken
 

Für die meisten Maler kommt einmal der Moment, in dem die bildnerische Arbeit aus der Zweidimensionalität der Malerei in den Raum auszugreifen beginnt. Als es für ihn so weit war, und ihm die Leinwand als Feld konstruktiver Variation nicht mehr genügen wollte, griff Karl-Hermann Ueberholz zu einem plastischen Material, das der Zufall ihm zutrug, und entwickelte geometrisch bestimmte Plastiken. Eine dieser Plastiken wurde Bestandteil der Neueinrichtung der Geschäftsstelle Wichlinghausen. Zu deren Neueröffnung zeigte Ueberholz eine Auswahl seiner abstrakten Bilder und der neuen Plastiken.

Rauf
Runter