Über die Ausstellung
Schliessen
Drucken
 

"immer neue/Stille nach einem Sturm/nach steiler Schussfahrt des Lichts/meernah/in Urstromtäler/bettet es sich/und hängt noch mit Resten/an Bergkämmen fest", formuliert die in New York lebende Lyrikerin Margot Scharpenberg eine solche Assoziation in ihrem >Lehrgedicht<, das den Bildern der Ausstellung gewidmet ist, das sie bei der Ausstellungseröffnung vorträgt.
Im Begleitprogramm wird das Streichquartett Nr. 1 (1981) der rumänischen Komponistin Myriam Marbe aufgeführt (Gunda Gottschalk, Violine; Christoph Irmer, Violine; Thomas Beimel, Viola; Rüdiger Hoffmann, Violoncello).

Rauf
Runter