Über die Ausstellung
Schliessen
Drucken
 

... was sie miteinander verbindet, ist die 'Spannungsgeladenheit', auf die der Titel der Schau anspielt: auf die Spannungen, die jederzeit und überall in unserem Leben 'in der Luft' liegen, reagiert der Künstler mit seiner immer wachen Wahrehmungsbereitschaft; die Gestaltungen, die daraus hervorgehen, senden, sind sie gelungen, ihrerseits 'Spannungswellen' aus, die zu eigener Verarbeitung aufnehmen kann, wer sich ihrer Wahrnehmung aussetzt.

Der Maler Jürgen Grölle (*1958) zeigt eine Serie von sechzehn neuen Gouachen, der Stahlbildhauer Uwe Kampf (*1959) Skulpturen und der Fotograf und Zeichner Josef Scherrer (*1959) großformatige Zeichnungen.

Bei der Eröffnung spielt die Wuppertaler Improvisations-Musikerin Gundula Gottschalk (Violine).

Rauf
Runter