Performances
Schliessen
Drucken
 

Sie erschafft Installationen, Skulpturen und Fotografien, in denen ungewöhnliche Kleidungsstücke eine wichtige Rolle spielen. Guda Koster spielt in ihren Arbeiten mit dem üblichen Bild, das wir von Kleidung haben.
So wie sie für ihre „lebenden“ Skulpturen die Kleidung immer selbst näht, wird sie selbst dann auch Teil einer Installation, einer Skulptur oder einer Performance.
Guda Koster bewegt sich souverän auf einem Gebiet zwischen Fotografie, Skulptur und Performance. Sie ist seit mehr als 20 Jahren als Künstlerin tätig, ihre Werke wurden in den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Thailand, South Korea und in China ausgestellt.

Im Sparkassenforum wird sie mit einer Performance in der laufenden Kunstausstellung „Farbe, Licht und Gegenlicht“ auftreten. So wird sich dort mit dem Hintergrund der Ausstellung von Sebastiaan Spit, Vera Christians und Anna Solecka eine mysteriöse, aber auch lustvolle Installation ergeben.

Und so wird die Performance von Guda Koster über ihre eigenen Grenzen hinaus die Kunst der Performance in ihrer ganzen möglichen Leichtigkeit zeigen.

Guda Koster war 2012 bis 2013 auch eine der Künstlerinnen und Gastgeberinnen der „movingartbox“, der KunstKiste aus Wuppertal, die 2013 von ihrer Reise durch Europa wieder zurückkehrte.
Guda Koster führte zum Abschluss der Kunstaktion in den Räumen des Neuen Kunstvereins eine Fotografieperformance mit Gästen durch.

Rauf
Runter